CZ
EN
DE
Stadtrundfűhrung
Geschichte des Wäschens
Oskar Schindler
Domů




30


Oberer Platzteil

Der breiteste Teil des Stadtkernes, der Friedensplatz, war in der Vergangenheit Zeuge von mehreren bedeutenden Ereignissen, die die Stadtgeschichte beeinflussten. Hier wurden Festzüge, Paraden und feierliche Vereinsaktionen veranstaltet.


Der Platz, ehemals Marktplatz, und später Stadtplatz genannt, machte auch interessante Namenänderungen durch – von Adolf-Hitler-Platz, über Marschall-Stalin-Platz, bis zum Friedensplatz. Von ursprünglichen Bürgerhäusern wurden bis heute nur wenige erhalten. Ab dem 19. Jahrhundert wurde hier eine stürmische Bautätigkeit durchgeführt. Gebaut wurden die Schule (1878), die Sparkasse (1902), das Kaufhaus, die Häuser im oberen Platzteil wurden abgetragen und auf den freigewordenen Grundstücken fand auch die sozialistische Architektur ihren Platz. In den Jahren 1993 - 1994 erfolgte die Rekonstruktion des Stadtplatzes und schließlich verschwand auch die unansehnliche Gestalt des ehemaligen Hauses „Svitavan“ von 1973. Eine neue Gestalt gewann auch das Gebäude der Staatsanwaltschaft. Der St.-Florian-Brunnen von 1783 musste bei der Rekonstruktion verschoben werden. Der mittlere Platzteil wird von Mariensäule und Tisch mit Zeichen des Tierkreises beherrscht.

Copyright © Městské muzeum a galerie ve Svitavách 2018