CZ
EN
DE
Stadtrundfűhrung
Geschichte des Wäschens
Oskar Schindler
Domů

Bibliographie

Bis zum Jahr 1994 beschäftigten sich die Historiker mit der Geschichte Oskar Schindlers nicht komplex. Im Ausland erschienen nur kurze Artikel beruhend auf den Erinnerungen der Schindlers Juden, oder sie gaben kurze Informationen zu einzelnen Aspekten des historischen Stoffes. In den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts widmete sich zwar die westeuropäische Presse, insbesondere die Publizistik, Schindler in Bezug auf Anerkennungen, die Schindler erhielt, aber es war kein Anlass zu umfassenden fachlichen und kritischen Arbeiten. Hinter dem Eisernen Vorhang des sozialistischen Blocks wurde nach Schindler als nach einem Nazi-Verbrecher gesucht und den ersten Anlass zur Diskussion gab erst der Artikel von Věra Oliveriusová in der Zeitschrift „Světová literatura“ (Weltliteratur), und zwar zwei Jahre nach dem Keneallys Roman. Die Polemik darüber, ob es sich in Brünnlitz um ein fingiertes oder echtes Lager handelte, hat bald verstummt und die Debatte wurde in Form der tendenziösen Geschichte konserviert. Wenigstens in der sozialistischen Tschechoslowakei war das Wort „Nazi“ und „Sudetendeutscher“ ein Synonym für Verbrecher. Erst der Sturz des totalitären Regimes bedeutete die Möglichkeit, unsere mitteleuropäische Geschichte neu zu reflektieren. 1993 sahen die erstaunten Zuschauer die Schindlers Geschichte, die mit Keneallys Augen gesehen zum Film von Steven Spielberg bearbeitet wurde. Der unkritische und emotional gesehene Stoff erweckte bei der Öffentlichkeit das Interesse für Schindler und Holocaust. Heute findet man auf dem Büchermarkt eine Menge von Memoiren, Biographien und Studien mit dieser Thematik. Es scheint, dass die Ausgabe des Buches vom amerikanischen Historiker David M. Crow, das als komplexestes Werk ausgewertet wurde, das Potential dieses Themas erschöpft hat. In Wirklichkeit ist es dem jedoch gerade umgekehrt. Hier die ausgewählte Literatur zum Thema Schindler:

Tagebücher
Bau, Josef: Dear God, Have You Ever Gone Hungry? New York, 1998
Bejski, Moshe: Notes on the Banquet in Honor of Oskar Schindler. Tel Aviv, 1962
Bieberstein, Alexander: Zaglada Žydów w Krakowie. Krakow, 1985
Frank, Hans: Das Diensttagebuch des deutschen Generalgouvernemens in Polen 1939 - 1945. Stuttgart, 1975
Graf, Malvina: The Kraków Ghetto and the Plaszów Camp Remembered. Tallahassee (USA), 1989
Madritsch, Julius: Menschen in Not. Vídeň, 1962
Meir, Golda: Mein Leben. Hamburg, 1975
Müller-Madej, Stella: Das Mädchen von der Schindler-Liste. Mnichov, 1998
Palowski, Franciszek: The Making of Schindler´s List. New Jersey, 1998
Pankiewicz, Tadeusz: Die Apotheke im Krakauer Ghetto. Essen, 1995
Rosenberg, Erika: Emilie Schindler: Erinnerungen einer Unbeugsamen. Mnichov, 2001
Schindler, Emilie mit Rosenberg, Erika: In Schindlers Schatten. Emilie Schindler erzählt ihre Geschichte. Kolín n. Rýnem, 1997
Zuckerman, Abraham: A Voice in the Chorus: Memories of a TeenagerSaved by Schindler. Stamford, 1991

Bücher
Allerhand, M. - Allerhand, L.: Zapiski z tamtego swiata. Krakov, 2003
Agatstein - Dormontowa, D.: Žydzi w Krakowie w okresie okupacji niemieckiej w latach okupacji 1939 - 1945. In: Rocznik Krakowski, t. 31, Kraków, 1949 - 1957
Bau, J.: Czas zbeszczceszczenia. Wspomnienia z csasów drugiej wojny šwiatowej. Kraków, 2006
Bauer, F.: Hitlerův „Můj boj“ očima historiků. Praha, 1994
Bauminger, A. L.: The Fighters of the Cracow Ghetto. Jeruzalém, 1986
Bednarek, M.: Deutsche Emailenwarefabrik Oskara Schindlera v Krakowie v latach 1939 - 1945. In: Krzystofory nr. 22, Krakov, 2004
Bránský, J.: Osud Židů z Boskovic a bývalého okresu boskovického 1939
- 1945. Boskovice, 1995
Brecher, E. J.: Schindler´s Legacy. London, 1995
Brož, J.: Admirál Canaris a jeho abwehr. Praha, 1995
Crowe, David M.: Oskar Schindler - die Biographie. Frankfurt nad Mohanem, 2005
Duda, Eugeniusz: The Jews Cracow. Krakov, 2000
Fenach, T.: Oskar Schindler and His List. Vermont, 1995
Fikejz, R.: Oskar Schindler (1908 - 1974). Svitavy, 1998
Gazur, Lukasz: Schindlerowska „arka nadziei“. Krakov, 2005
Gruntová, J.: Oskar Schindler - legenda a fakta. Brno, 1997
Hesse, Ch.: Schindlers Liste. Bonn, 1995
Keneally, T.: Schindler´s Ark. Sevenoaks, Kent., 1982
Keneally, T.: Schindlerův seznam. Praha, 1994
Kielkowski, Roman: Obóz pracy przymusoweji koncentracyjny w Plaszowie. In: Przeglad Lekarski, nr. 1, 1961
Kobielec, A.: Filia obozu Koncentrayjnego Gross Rosen - Arbeitslager Brünnlitz. Walbrzych, 1991
Komorowski, A. - Roppel, H.: Skic do portretu Oskara Schindlera. In: Gazeta Wyborcza, 13. 5. 1993
Kowalski, A.: Venezuela´s Schindler Jew - Zygmund Rotter. In: Sunday Press, 27.3. 1994
Kryl, M. - Chládková, L.: Pobočky koncentračního tábora Gross Rosen ve vlnařských závodech Trutnovska za nacistické okupace. In: Vlnařský průmysl, supplementum 1, Trutnov 1981.
O´Neil, R.: An analysis of the action of Oskar Schindler within the context of the Holocaust in German occupied Poland and Czechoslovakia. Rukopis, Londýn, 1996
O´Neil, R.: The man from Svitavy. Rukopis, Londýn, 1994
Piper, F. - Świebocka, T.: Auschwitz - Nazi Death Camp. Oświetim, 1996
Skotnicki, Aleksander B.: Oskar Schindler - w oczach uratowanych przez siebie krakowskich Žydów. Kraków, 2007
Stern, I.: Oskar Schindler der Mensch. Tel Aviv, 1968
Wiesenthal, S.: Spravedlnost nikoli pomstu. Ostrava, 1994
Wronski, Tadeusz: Obóz v Plaszowie - miejsce masowej eksterminacji ludnošci žydowskiej, polskiej i innych narodowosci w latach 1942 - 1945. Warszawa, 1981
Wundheiller, L. N.: Oskar Schindler´s Moral Development During the Holocaust. In: Humboldt Journal of Social Relations. Vol. XIII, 1985

Copyright © Městské muzeum a galerie ve Svitavách 2018